Ganz normaler Besucher

Doch kein Spielhallenräuber            

+
Der angebliche Räuber hat sich als normaler Besucher herausgestellt.

Obernburg am Main - Der angebliche Spielhallenräuber von Obernburg am Main (Landkreis Miltenberg) war doch nur ein ganz normaler Besucher.

Das hätten Videoauswertungen eindeutig bewiesen, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Ein Zeuge hatte den schwarz gekleideten Mann mit der dunklen Mütze am Dienstagmorgen beobachtet und die Polizei alarmiert. Der zunächst verdächtige Mann hatte direkt vor der Spielhalle geparkt und soll einen schwarzen Gegenstand in der Hand gehalten haben. „Was es war, wissen wir nicht. Aber auf jeden Fall war es keine Waffe“, sagte der Sprecher weiter. Zunächst war die Polizei davon ausgegangen, dass der Mann die Spielhalle ausrauben wollte, aber vor verschlossenen Türen stand.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare