Frachter auf Grund gelaufen

Donau nach Schiffshavarie gesperrt

Deggendorf - Ein Frachtschiff ist auf der Donau bei Niederalteich auf Grund gelaufen und havariert.

Der 78 Meter lange Frachter hat rund 750 Tonnen Stahl geladen, wie die Polizei in Niederbayern mitteilte. „Für den derzeitig niedrigen Wasserstand war die Ladung wohl zuviel“, sagte ein Polizeisprecher. Nach der Grundberührung habe sich das Schiff gedreht und die Fahrrinne blockiert. Der 39 Jahre alte Kapitän überstand den Unfall unverletzt. Der Schiffsverkehr auf dem Donauabschnitt wurde zunächst vollständig eingestellt. Mit dem Beginn der Bergungsarbeiten rechnete die Polizei nicht vor Montagmorgen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt drei Hundetransporter - mehr als 20 Welpen entdeckt

Pocking - Mehr als 20 Hundewelpen in zu engen Kisten oder ohne Impfpapiere hat die Polizei bei Pocking (Landkreis Passau) entdeckt.
Polizei stoppt drei Hundetransporter - mehr als 20 Welpen entdeckt

Mutter und Kind (7) ermordet - war es der Exfreund?

Eching am Ammersee - Nach dem Mord an einer Frau und deren siebenjährigem Sohn aus dem oberbayerischen Eching am Ammersee hat die Staatsanwaltschaft …
Mutter und Kind (7) ermordet - war es der Exfreund?

Straubinger Rathaus: Neue Erkenntnisse zur Brandursache

Straubing - Vor einer Woche brannte das historische Straubinger Rathaus. Jetzt gibt es neue Erkenntnisse, wie es zu dem Feuer gekommen sein könnte.
Straubinger Rathaus: Neue Erkenntnisse zur Brandursache

Kommentare