Doppelmord in Sachsen: Spur führt nach Bayern

+
Ermittler der Polizei suchen auf einem alten Landwirtschaftsgelände im westsächsischen Groitzsch (Kreis Leipzig) Spuren nach einem Doppelmord.

Groitzsch - Nach einem Doppelmord im sächsischen Groitzsch suchen die Ermittler Medienberichten zufolge einen Mann aus Bayern.

Es handele sich um den Besitzer des Areals, auf dem am Samstag zwei Männer erschossen wurden, berichteten “Bild“-Zeitung und “Dresdner Morgenpost“ am Donnerstag übereinstimmend. Der Sportschütze werde als Zeuge gesucht, sei aber unauffindbar.

Polizei und Staatsanwaltschaft wollten dies auf Nachfrage nicht kommentieren. Die Behörden gaben lediglich als Auskunft, dass inzwischen 38 Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen seien. Sie würden geprüft. Die 19 und 23 Jahre alten Männer waren am Samstagabend erschossen worden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare