Drei Autos ausgebrannt

Hat Regensburger Feuerteufel wieder zugeschlagen?

Regensburg - Drei Autos sind in der Nacht zum Samstag bei einem Brand in einer Garage in Regensburg zerstört worden, ein weiteres Fahrzeug wurde beschädigt.

Der Schaden beträgt rund 200.000 Euro, wie die Polizei mitteilte. Die drei zerstörten Autos waren in der direkt an ein Wohnhaus angebauten Garage geparkt, das vierte Fahrzeug stand daneben im Freien. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus verhindern. Verletzt wurde niemand.

Die Brandursache war zunächst unklar. Die Polizei ermittelt, ob das Feuer in Zusammenhang mit einer Serie von Brandstiftungen zwischen Januar und März steht.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare