Bahnstrecke gesperrt

Buben springen von Eisenbahnbrücke in den Main

Miltenberg - Gefährlicher Spaß: Drei Buben sind von einer Eisenbahnbrücke aus ins Wasser gesprungen. Die Bahnstrecke musste deshalb für eine halbe Stunde gesperrt werden. Nun droht ein Bußgeld.

Drei Buben sind von einer Eisenbahnbrücke in den Main gesprungen und haben damit eine halbstündige Sperrung der Bahnstrecke verursacht. Ein Lokführer hatte sie im Bereich der Brücke im unterfränkischen Miltenberg gesehen und gemeldet, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die Beamten rückten aus und entdeckten zwei 14-Jährige und einen 13-Jährigen. Das Trio gab an, von der Brücke ins Wasser gesprungen zu sein. Die Buben blieben unverletzt, ihnen droht wegen des Zwischenfalls am Mittwochnachmittag nun ein Bußgeld. Die Bundespolizei warnte, der Aufenthalt im Bereich der Gleise könne lebensgefährlich sein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare