Drei Tote bei Frontalunfall in Oberbayern

Waidhofen/Ingolstadt - Bei einem schweren Verkehrsunfall in Oberbayern sind am Samstagabend drei Menschen getötet worden. Der plötzliche Wintereinbruch hängt aber wohl nicht mit dem Unglück zusammen.

Wie die Polizei in Ingolstadt berichtete, waren aus noch ungeklärter Ursache zwei Autos nahe Waidhofen (Landkreis Neuburg-Schrobenhausen) frontal zusammengestoßen. Die beiden 52 und 33 Jahre alten Fahrer sowie ein 36-jähriger Beifahrer starben noch an der Unglücksstelle. Die Bundesstraße 300 wurde für die Bergung voll gesperrt.

„Die Fahrbahn war nicht von Schnee bedeckt, als das Unglück passierte. Das winterliche Wetter hat hier also wohl keine Rolle gespielt“, sagte ein Polizeisprecher am Sonntagmorgen. Ein Gutachter solle nun klären, wie es zu dem Unfall kam. In der Nacht zum Samstag waren drei Menschen auf der Autobahn 3 in Niederbayern ums Leben gekommen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare