Auf Stauende aufgefahren

Drei Verletzte bei Unfall mit drei Sattelzügen

Wörth an der Donau - Bei einem Auffahrunfall von drei Sattelschleppern auf der Autobahn A3 bei Wörth an der Donau sind am Donnerstag ein Mann schwer und zwei weitere leicht verletzt worden.

Der 47 Jahre alte Fahrer eines Lastwagens war an einem Stauende auf den vor ihm bremsenden Sattelschlepper aufgefahren und schob diesen wiederum auf einen davor stehenden. Der dritte Sattelschlepper geriet dabei ins Schleudern und landete an der Mittelleitplanke.

Der 47-Jährige wurde in seiner Fahrerkabine eingeklemmt und schwer verletzt. Die Fahrer der beiden anderen Sattelschlepper erlitten leichte Verletzungen. Der Schaden beträgt rund 150 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare