25-jährige Mutter getötet

Goldbach/Würzburg  - Eine junge Mutter ist am Donnerstag in Goldbach (Landkreis Aschaffenburg) tot in ihrer Wohnung entdeckt worden. Es handelt sich vermutlich um ein Familiendrama. Die Hintergründe:

Wahrscheinlich hat der Ehemann die 25-Jährige umgebracht. Das Paar lebte getrennt. Der 33-Jährige wurde unter dringendem Tatverdacht vorläufig festgenommen und sollte einem Haftrichter vorgeführt werden, teilte die Polizei Würzburg am Freitag mit. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. Das Opfer wurde am Freitag obduziert. Der Gerichtsmediziner stellte fest, dass die Frau erstochen wurde.

Der mutmaßliche Täter war am Donnerstag auf der Autobahn 3 in Fahrtrichtung Nürnberg in ein Stauende gefahren. Nach dem Unfall hatte er angegeben, dass seiner Ehefrau etwas zugestoßen sei. Daraufhin fanden Polizisten die tote 25-Jährige gegen 19.45 Uhr in ihrer Untergeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus. Das dreijährige Kind des Ehepaars, das am Donnerstagnachmittag nicht von der Mutter vom Kindergarten abgeholt worden war, wird nun ärztlich betreut.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare