Drogenfahnder stellen Kräutermischungen sicher

Nürnberg - Rauschgiftfahnder haben in Nürnberg mehr als 300 Päckchen illegaler Kräutermischungen sichergestellt. Die Mischungen seien in Läden und in Wohnungen gefunden worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Gegen zwei Männer und eine Frau werde wegen des Verdachts auf Verstoßes gegen das Arzneimittelgesetz ermittelt. Die Verdächtigen sollen mit den Kräuterpäckchen gehandelt haben. Die Polizei erneuerte zugleich ihre Warnung vor den Mischungen. Sie seien äußerst schädlich für die Gesundheit. Im Juni hatten drei Schüler aus Miesbach Kreislaufzusammenbrüche erlitten, nachdem sie einen Joint aus Kräutern geraucht hatten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare