waren im Wert von 40.000 Euro geordert

Drogenbestellung via Internet - Polizei schnappt zu

Würzburg - Ein 40 Jahre alter Drogenhändler aus Würzburg hat im Internet Rauschgift im Wert von rund 40 000 Euro bestellt. Der Mann wurde verhaftet, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Gegen ihn wird wegen Handels mit vier Kilogramm Amphetamin, mehr als 300 Ecstasy-Tabletten sowie einigen Gramm Kokain, Cannabis und Crystal ermittelt. Der 40-Jährige hatte die Drogen laut Polizei seit 2012 über nicht öffentlich zugängliche Internetverbindungen - das sogenannte Darknet - unter anderem aus den USA bestellt und an verschiedene Adressen schicken lassen. Ermittler der Kripo Würzburg und Waiblingen, des Münchner Zolls sowie der US-Bundespolizei FBI überführten den Mann.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare