Er parkte quer auf allen Parkplätzen

Im Drogenrausch: Mann fährt zur Polizei

+
Drogen konsumieren und dann mit dem Auto zu Polizei fahren ist keine gute Idee (Symbolbild).

Füssen - Der Tiroler rauchte einen Joint, verlor seinen Ausweis - und fuhr zur Polizei. Dabei stellte sein Auto quer über sämtliche Parkplätze. Und im Auto lag noch Haschisch.

Unter Drogeneinfluss ist ein Mann in Füssen zur Polizei gefahren, um seinen Ausweis als verloren zu melden. Den Beamten kam der 33-jährige Tiroler auffällig vor, weil er vor der Dienststelle sämtliche Parkplätze blockierte. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, bestätigte ein Drogentest den Verdacht der Beamten. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Der Österreicher gab zu, einige Tage zuvor einen Joint geraucht zu haben. Im Auto des Mannes wurde noch ein Rest Haschisch gefunden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare