Dealerring ausgehoben

Polizei entdeckt 90 Kilo Haschisch bei Drogen-Trio

+
Diesen Drogenfund machte die Polizei in einer Spedition in München.

München - Die Beamten ermitteln monatelang ein Drogen-Trio, das sich schließlich mit auffälligen Finanzgeschäften selbst verrät. Auch eine Waffe finden die Ermittler.

Bei einem Schlag gegen Drogendealer haben Ermittler in München 90 Kilogramm Haschisch sichergestellt. Zwei Männer und eine Frau seien vor eineinhalb Wochen festgenommen worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Gegen das Trio erging Haftbefehl. Das Rauschgift wurde in einer Spedition entdeckt.

Verdachtsmomente wegen finanzieller Auffälligkeiten waren es, die vor Monaten dazu führten, dass die Ermittler für organisierte Kriminalität Untersuchungen in diesem Fall aufnahmen, so die Polizei. Es stellte sich heraus, dass es um Drogengeschäfte größeren Ausmaßes ging. Ein Mann und eine Frau aus dem Landkreis Traunstein und ein Mann aus dem Landkreis München gerieten immer mehr in den Fokus der Ermittler: Das Trio stand im Verdacht, Abnehmer im Landkreis Traunstein und im Großraum München mit Drogen zu beliefern.

Aufwändige operative Maßnahmen führten schließlich dazu, dass am Montag, 23. Mai 2016, bei einer Münchner Spedition ein Metallcontainer sichergestellt und die drei Verdächtigen festgenommen werden konnten. Bei der Razzia fanden die Ermittler auch einen Revolver samt Munition.

Die Ermittlungen sind allerdings für Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei noch längst nicht abgeschlossen. Es gilt jetzt, die genauen Tatbeteiligungen, mögliche frühere Fälle, die Vertriebswege und Abnehmer offenzulegen, erklärt das Polizeipräsidium Oberbayern Süd. 

dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Kemnath -  Großeinsatz in der Oberpfalz: Am Freitag brannte ein landwirtschaftliches Gebäude bei Kemnath. Zwei Menschen sind verletzt worden.
150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare