Drogensüchtiger soll mehr als 30 Einbrüche verübt haben

Regensburg - Zur Finanzierung seiner Drogensucht soll ein 28 Jahre alter Mann in Regensburg mehr als 30 Einbrüche verübt haben.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilten, ertappten Ermittler den Mann bereits vor einigen Wochen beim Versuch, in ein Bürogebäude einzusteigen. Seitdem sitzt der Mann in Untersuchungshaft. Bei den 31 Einbrüchen, die die Polizei ihm zur Last legt, soll er einen Schaden von 40 000 Euro verursacht haben - und unter anderem Bargeld, Computer, Fotoapparate, Münzen und Uhren gestohlen haben. Vor allem in drei Bürokomplexe soll er in den vergangenen drei Monaten immer wieder eingebrochen sein.

lby

Rubriklistenbild: © dapd

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare