Dumm gelaufen: Dieb hinterlässt Ausweis

Schweinfurt - So einfach kann Ermittlungsarbeit sein: Nach seinem Einbruch hat ein 35-Jähriger seinen Ausweis am Tatort vergessen. Entsprechend schnell klickten bei ihm die Handschellen.

Ein 35 Jahre alter Mann aus Schweinfurt hat der Polizei nach einem Einbruch eine Spur hinterlassen, wie sie besser nicht sein könnte: Er ließ seinen Ausweis liegen.

Als die Beamten am Montagmorgen vor seiner Tür standen und ihn weckten, leugnete er denn auch gar nicht mehr und gab die Beute heraus, wie das Polizeipräsidium Würzburg berichtete. Der Mann war am Wochenende in eine Gärtnerei eingestiegen, hatte sich einen Tee gekocht, Bargeld gestohlen und den Laden verwüstet. Eine Floristin bemerkte die Tat am Sonntag und schaltete die Polizei ein, die am Tatort die Jacke des Mannes fand - samt Geldbeutel mit seinen Papieren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare