Dumm gelaufen: Flüchtiger Autofahrer hinterlässt Kühlwasser-Spur

Hof - Ein dreister Autofahrer in Oberfranken flüchtete nachdem er in den Wagen eines 19-Jährigen gefahren war. Die Polizei konnte den Mann allerdings schnell finden, da er eine Spur bis nach Hause hinterließ.

Der 49-Jährige war am Ortseingang von Brunnenthal (Kreis Hof) in den Wagen eines 19 Jahre alten Mannes gefahren. Beide stiegen aus, dann setzte sich der Unfallverursacher wieder in sein Auto und flüchtete. Bei dem Unfall war jedoch sein Kühler beschädigt worden, so dass die Polizei lediglich der Spur des auslaufenden Wassers folgen musste.

Wenig später fand sie den Wagen parkend in der Garage, den Mann in seinem Bett. Ein Alkoholtest ergab 1,3 Promille.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare