Ehrliche Finder übergeben Polizei 4000 Euro

Zwiesel - Mehr als 4000 Euro haben zwei ehrliche Finder bei der Polizei im niederbayerischen Zwiesel (Landkreis Regen) abgegeben.

Ein Busfahrer und seine Begleiterin hätten am Mittwoch im Vorbeifahren eine Tasche auf dem Bürgersteig liegen sehen und angehalten, wie die Polizei in Zwiesel mitteilte. Pflichtbewusst gingen die beiden zur Wache und lieferten den Fund ab. Wenig später tauchte ein beunruhigter Geschäftsmann auf, der viel Geld vermisste. Da er die Stückelung der 181 Scheine angeben konnte, bekam er die Tasche zurück. Er versprach, einen Finderlohn zu zahlen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare