Franzose vergisst Rucksack

Ehrliche Finderin bringt 1960 Euro zur Polizei

Passau - Eine Angestellte einer Autobahn-Rastanlage in Niederbayern hat einen liegen gebliebenen Rucksack mit 1960 Euro zur Polizei gebracht.

Wie die Polizei am Samstag in Passau mitteilte, befanden sich in dem Rucksack neben dem Bargeld auch ein Reisepass und diverse Geldkarten. Ein 61-jähriger Franzose hatte das wertvolle Gepäckstück bei einem kurzen Zwischenstopp in der Raststätte vergessen. Dank der ehrlichen Finderin konnte er seinen Rucksack einen Tag später bei der Polizei abholen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare