Erspartes verloren

Frau verliert 3700 Euro - Feuerwehrler "rettet" Geld

+
3700 Euro fand ein Feuerwehrmann aus Traunreut an einer Tankstelle - und gab sie zurück.

Traunreut - 3700 Euro hat eine Frau an einer Tankstelle liegen gelassen - und zurück bekommen. Das Geld hatte sie aus gutem Grund dabei.

Ein Feuerwehrmann aus Chieming hatte beim Tanken in Traunreut (Landkreis Traunstein) den Geldbeutel der Frau entdeckt. Dieser lag mit samt 3700 Euro Inhalt auf einem Münzstaubsauger. Der ehrliche Finder fackelte nicht lange und brachte die "reiche Beute" zur Traunreuter Polizei.

Als die Besitzerin des Geldes erfuhr, dass ihr Geldbeutel samt Inhalt abgegeben wurde, war sie überglücklich. Die alleinerziehende Mutter hatte das Geld schließlich jahrelang für einen Autokauf angespart. Am Nachmittag des Verlustes wollte sie ihren alten Pkw an der Tankstelle für den Verkauf sauber machen und anschließend das neue Auto kaufen. Dabei ließ sie den Geldbeutel versehentlich liegen. Sie wurde aus dieser Situation gerettet - von einem Feuerwehrmann.

mm

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare