30 Einbrüche in zwei Jahren - Verdächtiger festgenommen

Aschaffenburg - Ein 46-jähriger Mann sitzt in Untersuchungshaft, weil er mehr als 30 Einbrüche in den Landkreisen Aschaffenburg, Main-Spessart, Miltenberg und Obernburg begangen haben soll.

Die bevorzugten Ziele bei der Einbruchsserie zwischen 2010 und 2012 waren Vereinsheime und Gaststätten, teilte das Polizeipräsidium Unterfranken am Donnerstag mit. Die Beute im Wert von insgesamt 10 000 Euro bestand zumeist aus kleineren Bargeldsummen, mehreren Fahrrädern und Gastronomieartikeln. Doppelt so hoch war mit rund 20 000 Euro der Sachschaden, den der polizeibekannte Verdächtige unter anderem in Schützenheimen und Tennisclubs hinterlassen haben soll. Am Dienstag war der Mann in seiner Wohnung in Frankfurt am Main festgenommen worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare