Nachwuchs im Tiergarten

Ein Eisbärbaby im Nürnberger Zoo wohl tot

Nürnberg - Eines der beiden Eisbärbabys im Nürnberger Zoo ist wohl tot. Das andere ist putzmunter.

Von den zwei Eisbärbabys im Nürnberger Tiergarten entwickelt sich eines gut. Das Muttertier Vera kümmere sich vorbildlich um ihr Jungtier, teilte der Zoo am Donnerstag mit. Sie halte es mit ihrem Körper und Atem warm.

Das zweite Jungtier ist wahrscheinlich tot. Es wurde vor mehr als einer Woche zum letzten Mal auf den Aufzeichnungen der Höhlenkamera gesehen. In die Höhle hineingehen können die Tierpfleger nicht, weil die Mutter dann höchstwahrscheinlich auch das zweite Junge töten würde. Die Tierkinder waren am 21. November geboren worden. Der Eisbärnachwuchs soll von Anfang März an für Besucher zu sehen sein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Todkranken Vater am Leben erhalten - kein Schadenersatz

München - Für die weitere künstliche Ernährung seines unheilbar kranken und dementen Vaters bekommt ein Sohn keinen Schmerzensgeld. Die Klage wurde …
Todkranken Vater am Leben erhalten - kein Schadenersatz

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare