12.500 Euro Schaden durch Diebstahl

Ende der Einbruchserie in Lindau und Umgebung

Lindau - Die Diebe hatten in Kirchen und Schulen eingebrochen und dabei einen Schaden von insgesamt 12.500 Euro verursacht. Nun wurden drei Verdächtige angezeigt.

Eine Einbruchserie in Kirchen, Schulen und Gasthöfe in Lindau, Bregenz und Umgebung ist aufgeklärt worden. Wie die Landespolizei Vorarlberg am Freitag mitteilte, wurden zwei Frauen und ein 18-jähriger Mann unter anderem wegen gewerbsmäßigen Diebstahls und zahlreichen Einbrüchen angezeigt. Sie hätten 32 Einbruchsdiebstähle mit 12 500 Euro Schaden begangen. Im Raum Lindau seien sie in vier Kirchen und Kapellen, einem Obsthof und einer Gaststätte auf Beutezug gegangen. „Die Tätergruppe erlangte dabei nur eine Beute in einem Gesamtwert von fünf Euro, der entstandene Einbruchschaden beträgt aber circa 2600 Euro“, teilte das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West mit.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare