Opa und Enkel von Bulldog überrollt

Ermreus/Forchheim - Ein Landwirt und sein Enkel sind in Ermreus (Kreis Forchheim) von einem Bulldog überrollt worden. Die Zugmaschine hatte sich ohne Fahrer in Bewegung gesetzt.

Der 15-Jährige Enkel hatte eine Wassertank-Feldspritze einschalten wollen und dafür von außen den Motor des Traktors gestartet. Da aber der erste Gang eingelegt war, setzte sich das Gefährt unkontrolliert in Bewegung. Der Traktor erfasste den vor der Spritze arbeitenden Großvater (72), der von seinem in der Nähe stehenden Sohn aus dem Gefahrenbereich gezogen wurde. Dessen eigener Sohn wiederum wurde beim Versuch, auf den Traktor zu klettern und den Motor abzustellen, vom linken Hinterreifen der Länge nach überrollt.

Erst dem Vater des Jugendlichen gelang es, auf den Bulldog aufzuspringen und ihn nach etwa 20 Metern zum Stillstand zu bringen. Der Jugendliche erlitt lebensgefährliche innere Verletzungen, sein Großvater brach sich ein Bein und zog sich Quetschungen zu. 

dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare