Entlaufener Hund hält Verfolger auf Trab

Forchheim - Ein entlaufener Hund hat am Samstag in Forchheim seine Besitzer und die Polizei auf Trab gehalten. Er war bei der Übergabe an seine neuen Besitzer ausgebüxt - und erstaunlich weit gekommen.

Der Hund sei ausgebüxt, als er seinen neuen Besitzern übergeben werden sollte, teilte die Polizei am Sonntag mit. Daraufhin lief er über die Autobahn 73, die Bundesstraße 470 und die Gleise der Bahnstrecke zwischen Erlangen und Bamberg. Die Einsatzzentrale Oberfranken warnte die Autofahrer vorsorglich per Radio vor einem Hund auf der Fahrbahn, Züge fuhren im Bereich Forchheim langsamer. Seiner alten Besitzerin gelang es schließlich, den Hund zwei Stunden später in einem nahen Baustofflager einzufangen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare