Entlaufener Hund verursacht Verkehrsunfall

Stephansposching - Ein entlaufener Hund hat im niederbayerischen Stephansposching (Landkreis Deggendorf) den Verkehr durcheinander gebracht und einen Unfall verursacht.

Nach einem Bericht der Polizei vom Sonntag lief das Tier - Rasse: türkischer Hirtenhund - mehrmals auf die B 8. Gegen Samstagmittag wurde der Hund von einem Auto erfasst. Der 21-jährige Fahrer aus München hatte noch versucht zu bremsen. Das verstörte Tier rappelte sich auf und flüchtete über Felder, am Fahrzeug entstand ein geringer Schaden. Am Sonntagmorgen beobachtete dann ein weiterer Fahrer, wie das Tier erneut auf die B 8 lief. Die alarmierte Polizei fing den Ausreißer ein, der Besitzer holte ihn bald darauf ab. Die Odyssee nahm für den Hund einen guten Ausgang: Er blieb unverletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare