Niedrigster Stand seit 1996

Weniger Abtreibungen in Bayern

München - Immer weniger Frauen in Bayern brechen eine Schwangerschaft ab: Im vergangenen Jahr waren es knapp 12.000 Frauen. Das ist der zweitniedrigste Stand seit 1996.

Die Zahl sank im Vergleich zum Vorjahr um 1,3 Prozent auf den zweitniedrigsten Stand seit 1996. Wie das bayerische Landesamt für Statistik am Freitag mitteilte, waren rund 70 Prozent der betroffenen Frauen zwischen 18 und 34 Jahre alt. Der Anteil der unter 18-Jährigen stieg erstmals seit 2009 wieder - auf 4,1 Prozent.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare