Erschlagener Wirt: Täter möglicherweise gefasst

Reuth bei Erbendorf - Im Fall des in der Oberpfalz erschlagenen Gastwirts ist in Polen ein Mann festgenommen worden, auf den die Beschreibung des Tatverdächtigen passt.

Wie die Kriminalpolizei Weiden am Sonntag mitteilte, wird derzeit geprüft, ob es sich tatsächlich um den mutmaßlichen Mörder handelt. Das Ergebnis will die Polizei am Montag bekanntgeben. Zum den Umständen der Festnahme konnte sie zunächst keine Angaben machen. Seit vergangenem Dienstag sucht die Polizei einen 33-Jährigen Mann, der im Verdacht steht, vorige Woche einen 67-jährigen Wirt in seiner Gaststube in Reuth bei Erbendorf ermordet zu haben. Nach den Ermittlungen fuhr der mutmaßliche Täter anschließend mit einem Taxi von Reuth nach Weiden. Von dort aus nahm er ein weiteres Taxi, das ihn in die Tschechische Republik nach Rozvadov brachte. Anschließend verliert sich die Spur.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare