Eishockey-Spieler (19) stirbt nach Zusammenprall

Kaufbeuren/Kempten - Schock in der Eishockey-Junioren-Bundesliga: Wenige Stunden nach dem Zusammenprall von zwei Spielern in Kaufbeuren ist ein 19-Jähriger am Montag gestorben.

Nach ersten Erkenntnissen war der Spieler des ESV Kaufbeuren bei einer Partie der Junioren-Bundesliga gegen den Augsburger Eislaufverein nach rund zehn Spielminuten mit einem anderen jungen Mann zusammengestoßen. Trotz sofortiger Hilfeleistung des Vereinsarztes sowie der hinzugerufenen Rettungskräfte starb der Spieler einige Stunden später im Klinikum Kaufbeuren.

Die Todesursache war zunächst unklar, wie die Polizei in Kempten mitteilte. Die Kripo ermittelt nun in dem Fall. Die Staatsanwaltschaft Kempten ordnete eine Obduktion des Allgäuers an.

dpa

Meistgelesene Artikel

Regensburger OB Wolbergs wurde verhaftet

Regensburg - Medienberichten zufolge wurde der Regensburger Rathaus-Chef Joachim Wolbergs festgenommen. Ihm wird Bestechlichkeit vorgeworfen.
Regensburger OB Wolbergs wurde verhaftet

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare