Fürth

Ex-Freundin ausgebremst - Begleiter prügelt mit Schlagstock los

+
 

Fürth - Der Versuch, seine Ex-Partnerin zu einer Aussprache zu zwingen, hat für einen 49-Jährigen im Krankenhaus geendet: Der Begleiter der Frau schlug den Mann mit einem Schlagstock zusammen. 

Der 49-Jährige war am Mittwochabend in Fürth mit dem Auto unterwegs gewesen, als ihm seine ehemalige Lebensgefährtin entgegenkam, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Kurzerhand stellte er den Wagen quer, um die 40-Jährige auszubremsen und zu einem klärenden Gespräch zu bewegen. Prompt entwickelte sich ein heftiger Streit. 

Daraufhin schlug der 32 Jahre alte Begleiter der Frau mit einem Schlagstock erst die Scheibe des Autos ein, bevor er auf den 49-Jährigen einprügelte und auch mit den Füßen gegen dessen Kopf trat. Der Mann wurde dadurch schwer verletzt. Der Hintergrund der Auseinandersetzung war zunächst unbekannt.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Mutter und Kind (7) ermordet - war es der Exfreund?

Eching am Ammersee - Nach dem Mord an einer Frau und deren siebenjährigem Sohn aus dem oberbayerischen Eching am Ammersee hat die Staatsanwaltschaft …
Mutter und Kind (7) ermordet - war es der Exfreund?

Straubinger Rathaus: Neue Erkenntnisse zur Brandursache

Straubing - Vor einer Woche brannte das historische Straubinger Rathaus. Jetzt gibt es neue Erkenntnisse, wie es zu dem Feuer gekommen sein könnte.
Straubinger Rathaus: Neue Erkenntnisse zur Brandursache

Schlachthöfe sollen wieder gegen Tierschutzgesetz verstoßen haben

München - Erneut ist es laut Medienrecherchen zu Tierschutzverstößen an bayerischen Schlachthöfen gekommen. Dort seien Schweine nicht richtig betäubt …
Schlachthöfe sollen wieder gegen Tierschutzgesetz verstoßen haben

Kommentare