Mord aus Eifersucht? Mann (38) erstochen

Augsburg - Ein 38 Jahre alter Mann ist am Sonntagabend in Augsburg mit einem Küchenmesser niedergestochen und dabei getötet worden. Bei dem Täter soll es sich um den Exfreund der Lebensgefährtin des Opfers handeln.

Das teilte die Polizei am frühen Montag mit. Der 42-Jährige soll plötzlich auf den Mann in der Wohnung seiner Exfreundin in Lechhausen eingestochen haben. Der 38-Jährige habe zunächst aus der Wohnung flüchten können, doch der Angreifer soll ihm gefolgt sein und ihn weiter mit dem Messer attackiert haben.

Passanten hätten noch erfolglos versucht, den 42-Jährigen aufzuhalten. Der Augsburger konnte kurze Zeit später in seiner Wohnung festgenommen werden. Er war in der Nacht in Polizeigewahrsam. Die Kriminalpolizei habe die Ermittlungen aufgenommen. Noch waren die Hintergründe der Tat unklar.

dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare