Verletzter in Klinik

Explosion zerstört dieses Wohnhaus

+
Die Explosion sprengte fast die komplette Seitenwand des Haus weg.

Schweinfurt/Würzburg - Bei einer heftigen Explosion in einem Wohnhaus im unterfränkischen Schweinfurt ist ein Mann in der Nacht auf Sonntag verletzt worden.

Er musste im Krankenhaus behandelt werden, meldete die Polizei. Die umliegenden Häuser mussten evakuiert werden, der Bereich um das betroffene Haus wurde weiträumig abgesperrt. Die Gasversorgung wurde in dem Bereich vorübergehend abgeschaltet.

Explosion in Schweinfurter Haus - Bilder der Zerstörung

Explosion in Schweinfurter Haus - Bilder der Zerstörung

Am Samstag hatte es in einer Doppelhaushälfte aus noch ungeklärter Ursache eine ohrenbetäubende Explosion gegeben. Polizei und Feuerwehr rückten mit einem Großaufgebot an. Der 38 Jahre alte Bewohner konnte leicht verletzt ins Freie flüchten. Die Bewohner der umliegenden Häuser konnten am Abend in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Doppelhaushälfte ist nach der Explosion einsturzgefährdet und nicht mehr bewohnbar.

dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare