Fahndung nach Banküberfall in Kufstein

+
Dieses Fahndungsbild gab die Münchner Polizei heraus.

Kufstein/München - Nach einem Banküberfall in Kufstein fahndet die Polizei auch in Bayern nach dem Täter:

Der Überfall ereignete sich bereits am 20. August. Wie die Polizei jetzt mitteilte, betrat der Unbekannte, der mit einer dunklen Überziehhaube mit Sehschlitzen maskiert und einer Faustfeuerwaffe bewaffnet war, gegen 9.45 Uhr eine Sparkassenfiliale im österreichischen Kufstein und bedrohte die Bankangestellten mit der Waffe. Aus dem Kassenbereich raubte er Bargeld, bevor er mit einem dunklen Mountainbike flüchtete. Das Sparkassenpersonal erlitt durch den Überfall einen Schock.

So sieht der Täter aus: Bei dem Täter handelt es sich um einen ca. 175 bis 180 cm großen, deutsch sprechenden Mann. Er trug eine blaue Hose, einen hellen Pullover und dunkle Schuhe. Er war mit einer dunklen Überziehhaube mit Sehschlitzen maskiert.

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Kemnath -  Großeinsatz in der Oberpfalz: Am Freitag brannte ein landwirtschaftliches Gebäude bei Kemnath. Zwei Menschen sind verletzt worden.
150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare