Nun ist er den Führerschein los

Fahranfänger rast mit 218 km/h in Radarfalle

Bad Wörishofen - Da hatte es jemand eilig: Mit doppelt so viel km/h wie erlaubt ist ein Fahranfänger über eine Straße in Bad Wörishofen gerast. Sein Pech: Polizisten führten gerade eine Geschwindigkeitskontrolle durch.

Doppelt so schnell wie erlaubt: Mit 218 Stundenkilometern ist ein 18 Jahre alter Autofahrer bei einer Geschwindigkeitskontrolle erwischt worden. Auf der leicht abschüssigen Bundesstraße in Bad Wörishofen (Landkreis Unterallgäu) seien maximal 100 Stundenkilometer erlaubt, teilte die Polizei am Montag mit.

Die Polizei wollte den jungen Fahrer am Sonntag anhalten, doch er fuhr einfach weiter. Der 18-Jährige darf nun drei Monate lang nicht Auto fahren, muss ein Aufbauseminar besuchen und600 Euro Bußgeld zahlen. Seine Probezeit wird wohl um zwei Jahre verlängert.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa/ Symbolbild

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare