Fahranfänger zu schnell unterwegs: Fünf Verletzte

Lappersdorf - Bei einem schweren Unfall bei Lappersdorf (Landkreis Regensburg) sind am Samstag fünf Menschen verletzt worden. Schuld war ein rasender Führerscheinneuling.

Wie die Polizei mitteilte, war ein 18 Jahre alter Fahranfänger gegen 20.00 Uhr auf der Kreisstraße R 18 in Richtung Lappersdorf mit dem Sportwagen seines Vaters wegen zu hoher Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen. Er geriet auf eine Wiese und prallte dort gegen mehrere Bäume. Ein Beifahrer wurde in dem Wagen eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. Die Feuerwehr befreite ihn mit einer Rettungsschere. Er, die anderen drei Mitfahrer und der Fahrer mussten in Krankenhäuser gebracht werden.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Regensburger OB Wolbergs bleibt in Untersuchungshaft

Regensburg - Joachim Wolbergs, OB von Regensburg, bleibt vorerst weiter in Untersuchungshaft. Dem SPD-Politiker wird Bestechlichkeit vorgeworfen.
Regensburger OB Wolbergs bleibt in Untersuchungshaft

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare