Fahranfängerin stirbt bei Unfall auf A9

Bayreuth/Münchberg - Eine 18-jährige Autofahrerin ist auf der Autobahn 9 nahe Bayreuth ums Leben gekommen. Ihre 17 Jahre alte Beifahrerin überlebte schwer verletzt.

Unter den Augen von Feuerwehr-Einsatzkräften ist am Montag (28. Juni) eine 18 Jahre alte Autofahrerin auf der Autobahn 9 Berlin-Nürnberg ihren schweren Unfallverletzungen erlegen. Eine 17 Jahre alte Beifahrerin überlebte, wurde aber ebenfalls schwer verletzt, wie die Polizei Bayreuth mitteilte.

Die Fahranfängerin war aus ungeklärten Gründen auf einem Verzögerungstreifen bei Münchberg (Landkreis Hof) auf eine Böschung geraten. Dort überschlug sich der Wagen und kam auf dem Dach zum Liegen. Beide aus dem Raum Bayreuth stammende Fahrzeuginsassen wurden in dem total zerbeulten Wrack eingeklemmt. Die Autobahnabfahrt war für zwei Stunden gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare