Falsche Edelsteine verkauft: 41-Jähriger in Haft

Bamberg - Er behauptete, wertvolle Edelsteine zu verkaufen. Doch der 41-Jährige drehte seiner Kundschaft drehte er etwas ganz anderes an:

Und zwar billige Diamantimitate. Der Polizei in Bamberg ist ein 41 Jahre alter Mann ins Netz gegangen, der mit falschen Edelsteinen einen Kunden aus Bamberg um mehr als 100 000 Euro betrogen haben soll. Seit vergangenen Sommer soll der mutmaßliche Betrüger aus dem Landkreis Kaiserslautern die angeblich wertvollen Steine verkauft haben.

Eine Überprüfung ergab, dass der Kunde allerdings keine echten Edelsteine, sondern bloß künstlich hergestellte Zirkonia-Steine erworben hatte. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilten, konnte der Mann am Donnerstag in Bamberg festgenommen werden - er trug zahlreiche falsche Diamanten bei sich. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ ein Ermittlungsrichter am Freitag einen Haftbefehl.

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare