Falsche Polizisten stehlen Rentner sein Erspartes

Zirndorf - Zwei Männer haben sich in Großhabersdorf (Landkreis Fürth) als Polizisten ausgegeben und so einem Rentner seine Ersparnisse abgenommen.

Die etwa 30 Jahre alten Männer hätten mehrere Zehntausend Euro erbeutet, sagte eine Sprecherin der Polizei am Dienstag. Die beiden vermeintlichen Polizisten waren nicht uniformiert, zeigten dem Rentner aber vermutlich gefälschte Dienstausweise. Dann erklärten sie ihm, dass sie sein Bargeld überprüfen müssten. Der Rentner ließ die Männer in sein Haus und gab ihnen seine Ersparnisse. Erst als die Männer mit dem Geld verschwanden und nicht wiederkamen, rief er die Polizei.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare