Polizei alarmiert

Falscher Alarm: Kamera mit Gewehr verwechselt

Hergatz - Ein Autofahrer hat in Schwaben ein Gewehr mit einer Kamera verwechselt und die Polizei gerufen.

Der Mann war am Freitag bei Hergatz (Kreis Lindau) unterwegs und sah eine Person mit einem Gewehr in der Wiese sitzend. Der Zeuge glaubte, der Mann ziele auf eine nahe gelegene Eisenbahnbrücke, wie die Polizei in Kempten am Samstag mitteilte. Die Beamten stöberten keinen Scharfschützen, sondern lediglich einen Eisenbahn-Fan und Hobby-Fotografen auf.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare