Zwei Schwerverletzte

Familie verunglückt auf Autobahn 7

Kempten - Auf dem Weg in den Urlaub ist eine Familie auf der Autobahn 7 im Allgäu verunglückt. Der Vater und die Mutter wurden bei dem Unfall am Donnerstagabend schwer verletzt

Das teilte die Polizei in Kempten mit. Die drei Kinder im Alter von drei, fünf und acht Jahren erlitten einen Schock, blieben aber unverletzt.

Vermutlich weil es glatt war, war der Fahrer mit dem Wagen zwischen den Anschlussstellen Dietmannsried und Kempten-Leubas ins Schleudern geraten. Das Auto kam von der Straße ab und überschlug sich. Rettungskräfte brachten die Familie ins Krankenhaus. Einem Hund, der im Kofferraum gesessen hatte, passierte nichts. Er wurde vorrübergehend in einem Tierheim untergebracht. Die A7 musste in Richtung Füssen für etwa eine Stunde gesperrt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare