Flasche auf den Kopf geschlagen

Familienvater verletzt Polizisten

+

Himmelstadt - Völlig ausgerastet ist ein Familienvater in Himmelstadt. Als erstes griff er Polizisten an und verbarrikadierte sich dann in seinem Haus.

Ein aggressiver Familienvater aus Himmelstadt (Landkreis Main-Spessart) hat mehrere Polizisten angegriffen und sich anschließend in seinem Haus verbarrikadiert.

Das Seltsame: Der 48-Jährige hatte die Polizei selbst gerufen und gesagt, er sei ausgeraubt worden. Als die Beamten eintrafen, attakierte und verletzte er sie. Dabei schlug er einem Polizisten eine Flasche auf den Kopf und ging auf weitere Beamte mit einem Stock los. Insgesamt wurden drei Männer verletzt.

Nachdem sich der verwirrte Täter im Haus verschanzt hatte umstellten Spezialkräfte der Polizei das Haus. Die Frau des Mannes und seine beiden Kinder konnten vorher in Sicherheit gebracht werden.

Nach der Festnahme wurde der verwirrte und betrunkene Täter in eine Klinik eingewiesen. Bei der Durchsuchung des Hauses fanden die Ermittler außerdem eine Armbrust und einen Schlagstock.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare