Oberallgäu: Feriengäste vor Feuer gerettet

Oberstdorf - Ein Feuer in einem Stall bei Oberstdorf (Landkreis Oberallgäu) hat den Urlaub für 17 Gäste im angrenzenden Ferienhof abrupt unterbrochen.

Der Brand in dem Tierverschlag war aus noch unbekanntem Grund am Dienstag gegen 23.00 Uhr ausgebrochen, wie die Polizei am Mittwoch berichtete. Alle Urlauber blieben unverletzt, aber zwei Verwandte des Hofbesitzers mussten ins Krankenhaus.

Das Anwesen mit Ferienwohnungen liegt in Tiefenbach, einem Oberstdorfer Ortsteil. Die Feuerwehr habe das Übergreifen der Flammen weitgehend verhindert. Dennoch seien “mehrere Hunderttausend Euro“ Schaden zu beklagen.

Die 17 Gäste kamen in einer nahen Wirtschaft und einem Hotel unter.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare