Erkrankungswelle

Zeltlager: 40 Kinder kriegen Brechdurchfall

Mödingen - 40 Kinder sind in einem Zeltlager in Schwaben an Brechdurchfall erkrankt.

Sechs von ihnen kamen zur Überwachung in eine Klinik, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Ursache für die Erkrankungswelle am Montagabend war zunächst unklar. Das Gesundheitsamt untersucht Lebensmittelproben.

Nach den Polizeiangaben hatten sich an dem Ferienlager in Mödingen (Kreis Dillingen an der Donau) 70 Kinder im Alter zwischen 8 und 14 Jahren sowie 26 Betreuer beteiligt. Die Gruppe stammt aus der Nähe des baden-württembergischen Sindelfingen (Kreis Böblingen).

Zwei der sechs am stärksten betroffenen Kinder wurden im Laufe des Vormittags bereits wieder aus der Klinik entlassen. Die vier weiteren sollten von ihren Eltern noch am Dienstag abgeholt werden. Das Zeltlager sollte der Polizei zufolge ebenfalls am Dienstag geräumt und die Gruppe mit Bussen nach Hause gefahren werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare