Festnahme am Münchner Flughafen

München - Die Bundespolizei hat am Flughafen München der Reise eines international gesuchten Albaners ein vorzeitiges Ende bereitet.

Für den 28 Jahre alten Mann klickten am Samstagmorgen die Handschellen, als er mit einem falschen Pass aus New York einreisen wollte, wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte. Gegen den Mann lag seit 2003 ein belgischer Haftbefehl wegen versuchten Mordes vor. Die Beamten erkannten den Gesuchten an seinem Passbild. Er wartet nun auf seine Auslieferung nach Belgien.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare