Feuer gefangen: Trafo-Anlage geht in Flammen auf 

+
Eine Trafo-Anlage nahe Eichendorf ist in Flammen aufgegangen.

Eichendorf/Straubing - Beim Brand einer Transformatorenanlage nahe Eichendorf (Landkreis Dingolfing-Landau) ist ein Schaden von rund 200 000 Euro entstanden.

Wie die Polizei in Straubing am Freitag mitteilte, bemerkte der Betreiber der Anlage bereits am Donnerstagnachmittag, dass es in einem Trafohäuschen gebrannt hatte. Der Schaden beläuft sich auf rund 200 000 Euro.

Die Kripo Landshut hat Ermittlungen aufgenommen, geht aber von einem technischen Defekt aus. Bereits vor einem Monat hatte eine Anlage des gleichen Herstellers in Aldersbach (Landkreis Passau) gebrannt. Auch hier ging die Polizei von einem technischen Defekt aus. Damals entstand ein Schaden von 250 000 Euro.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare