Feuer in der Teeküche

Nürnberger Schule nach Brand evakuiert

Nürnberg - Ein Brand in einer Nürnberger Schule hat am Mittwoch Feuerwehr und Rettungskräfte alarmiert. Das Gebäude musste evakuiert werden. Betroffen waren rund 100 Schüler.

Die Buben und Mädchen, die sich zum Zeitpunkt des Feuers in der Schule aufhielten, hätten das Schulhaus rechtzeitig verlassen können. Sie seien in einer Turnhalle betreut worden, berichtete ein Polizeisprecher. Bei dem Brand, der nach vorläufigen Ermittlungen in der Teeküche der Schule ausgebrochen war, wurde niemand verletzt.

Die Helfer waren ausgerückt, nachdem ein Brandmelder in dem Schulhaus angeschlagen hatte. Beim Eintreffen der Feuerwehr drang bereits starker Rauch aus einem Fenster. Die Flammen hätten aber rasch gelöscht werden können, berichtete die Polizei. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere 1000 Euro. Die Ursache des Brandes war zunächst unklar.

dpa, lby

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare