Tödlicher Brand in Pferdestall von Kindern verursacht

Augsburg - Der folgenschwere Brand in einem Pferdestall, bei dem sieben Tiere getötet worden waren, ist vermutlich von zwei Kindern verursacht worden.

Lesen Sie auch:

Feuer im Stall: Pferde verbrennen

Die Polizei in Augsburg geht nach Angaben vom Dienstag davon aus, dass zwei fünf und sechs Jahre alte Kinder den Brand fahrlässig verursachten. Sie sollen in dem Stall ein kleines Feuer entzündet haben, das außer Kontrolle geriet und sich rasch auf das gesamte Gebäude ausbreitete.

Der Stall brannte komplett nieder, die darin untergestellten Pferde konnten nicht mehr gerettet werden. Menschen wurden nicht verletzt. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 450 000 Euro.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare