Sie waren im Standrohr gefangen

Feuerwehr rettet junge Vögel aus Zigarettenautomat

Augsburg - Was für ein Glück für die Vogelfamilie. Anwohner hatten bemerkt, dass die Jungtiere in ein Standrohr eines Zigarettenautomaten gerutscht waren. Die Feuerwehr musste anrücken.

Ein Vogelnest mitsamt piepsender Küken haben Feuerwehrleute in Augsburg aus der Halterung eines Zigarettenautomaten befreit. Anwohner hatten nach Angaben der Einsatzkräfte am Donnerstag bemerkt, dass die Jungtiere mit ihrer flauschigen Unterlage in das rechteckige Standrohr gerutscht waren. Da die Feuerwehrmänner das Nest nicht von oben bergen konnten, schnitten sie kurzerhand mit einem Winkelschleifer ein Fenster in das Rohr. Die geretteten Küken übergaben sie einer Anwohnerin, die schon Erfahrung mit der Aufzucht von Jungvögeln habe. Die Frau wolle die hungrigen Tiere großziehen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Mutter und Kind (7) ermordet - war es der Exfreund?

Eching am Ammersee - Nach dem Mord an einer Frau und deren siebenjährigem Sohn aus dem oberbayerischen Eching am Ammersee hat die Staatsanwaltschaft …
Mutter und Kind (7) ermordet - war es der Exfreund?

Straubinger Rathaus: Neue Erkenntnisse zur Brandursache

Straubing - Vor einer Woche brannte das historische Straubinger Rathaus. Jetzt gibt es neue Erkenntnisse, wie es zu dem Feuer gekommen sein könnte.
Straubinger Rathaus: Neue Erkenntnisse zur Brandursache

Schlachthöfe sollen wieder gegen Tierschutzgesetz verstoßen haben

München - Erneut ist es laut Medienrecherchen zu Tierschutzverstößen an bayerischen Schlachthöfen gekommen. Dort seien Schweine nicht richtig betäubt …
Schlachthöfe sollen wieder gegen Tierschutzgesetz verstoßen haben

Kommentare