Feuerwehrmann bei Löscharbeiten gestürzt

Kiefersfelden - Bei einem Brand in Kiefersfelden rückte am Sonntag die Feuerwehr aus. Bei den Löscharbeiten verletzte sich ein Feuerwehrmann. Er stürzte von einem Balkon.

Beim Löschen eines Brandes in Kiefersfelden (Landkreis Rosenheim) ist ein Feuerwehrmann mit einem Balkon etwa zwei Meter in die Tiefe gestürzt. Er kam in ein Krankenhaus, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Bei dem Brand eines unbewohnten Ferienhauses am Samstagabend entstand ein Sachschaden von rund 100 000 Euro. Die Feuerwehrleute waren bis zum Sonntagvormittag mit dem Löschen beschäftigt, da das Feuer immer wieder aufs Neue ausbrach. Die Brandursache war zunächst unbekannt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare