Finanzamt will Weihnachtsfrieden wahren

München - Bis einschließlich Neujahr will das Finanzamt von allen Maßnahmen absehen, die für den Steuerzahler belastend sein können. Es gibt jedoch ausnahmen.

Die bayerischen Finanzämter werden auch in diesem Jahr den Weihnachtsfrieden wahren. Die Mitarbeiter der Finanzverwaltung würden bis einschließlich Neujahr von allen Maßnahmen absehen, die für den Steuerzahler belastend sein können, teilte das Finanzministerium am Donnerstag in München mit. Vor allem wollen die Finanzämter in dieser Zeit keine Außenprüfungen ankündigen oder beginnen und keine Vollstreckungsmaßnahmen durchführen. Ausnahmen soll es nur geben, wenn die Finanzverwaltung - etwa wegen drohender Verjährung - handeln müsse, um Steuerausfälle zu vermeiden. Steuerbescheide werden jedoch wie im Vorjahr auch weiterhin versandt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare