Firma stoppt Produkt

Aldi-Schinken: Rückruf wegen Salmonellen

Seevetal/Düsseldorf - Wegen Salmonellen hat der Schinkenverarbeiter Abraham aus Niedersachsen ein Produkt zurückgerufen. Großabnehmer des Produktes waren auch Discounter in Bayern.

Wie der Hersteller aus Seevetal am Dienstag mitteilte, handelt es sich um das Erzeugnis „Abraham herzhafter Katenschinken gewürfelt“ in einer Doppelpackung von zweimal 125 Gramm. Betroffen sind Packungen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 03.08.12 und der Chargennummer 40K773 09:51. Verkauft wurde der Schinken über Aldi Süd in Bayern, Baden-Württemberg und im Großraum Landau. Die Verunreinigung sei bei Eigenkontrollen festgestellt worden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare