Staatsanwaltschaft ermittelt

Betrug: Gemeinsame Sache von Studio und Kunden?

Augsburg - Steckten sie unter einer Decke? Die Staatsanwaltschaft ermittelt jetzt gegen Kunden undBetreiber eines Fitnessstudios wegen Verdachts auf Betrug. So lautet der Vorwurf:

Die Augsburger Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Verdachts auf Betrug gegen Kunden und Betreiber eines Fitnessstudios. Das Studio im Landkreis Augsburg soll falsche Bescheinigungen ausgestellt haben, die Kunden bei Krankenkassen zurErstattung eingereicht haben sollen. Dabei gehe es zum Beispiel um Bescheinigungen für Kurse, die gar nicht besucht wurden. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft bestätigte am Freitag einen entsprechenden Bericht des „Bayerischen Rundfunks“, wollte aber wegen der laufenden Ermittlungen keine Details nennen.

dpa/lby

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare